Donnerstag, Februar 02, 2006

Lonelyness on whale island

Marco ist nun weg und das Haus ist ziemlich einsam. Cliff ist heute Nachmittag wieder verschwunden, Zelten am Strand oder so und ich muss mich nun erstmal an all die Geräusche gewöhnen, die ich so bisher, als immer jemand da war, nicht wahrgenommen habe. Es raschelt mal hier, mal da, das Holz des Hauses knarrt und der Wind macht die absurdesten Geräusche überhaupt. Aber es ist auch ganz schön, alle meine Erlebnisse in Ruhe verarbeiten zu können.
Ich war am Strand, habe so rumfotografiert, zuerst gar nichts Besonderes, aber dann hat es mich irgendwie gepackt. Meine alte Freude am Fotografieren ist zurück gekommen und plötzlich konnte ich gar nicht mehr aufhören.
Es war einsam am Strand. Keine Menschenseele. Und das war gut so.



Und dann habe ich angefangen Strandgut zu fotografieren. Holz, das so rum lag und später, als ich mir die Bilder angesehen habe, da entdeckte ich wirklich seltsame Kreaturen - beach kreatures eben.