Freitag, Januar 20, 2006

Onkel Joe's Hütte



Ich wohne hier in Kekaha auf der Westseite der Insel im Haus von Marcos Onkel Joe. Das Haus ist ein altes Holzhaus, vielleicht 40er Jahre, ebenerdig gebaut und liegt ca. 200 m von Strand. Ein riesiges Grundstück zieht sich um das Haus herum. Dort wachsen Cocospalmen, Limonen- und Grapefruitbäume, ein riesiger Brotfruchtbaum, alle möglichen Kräuter, ein Monkeypod-Baum (was auch immer das ist) und natürlich haufenweise Bananenbäume.
Onkel Joe lebt in Los Angeles, ist Bootsbauer, ein begnadeter Holzhandwerker, und renoviert das Haus hier seit ca. vier Jahren. Es ist noch längst nicht fertig, dieses "Projekt" scheint auch mehr so eine schöne Lebensaufgabe zu sein, aber es ist alles da, was man so braucht.



Die Dusche im Bad funktioniert zwar nicht, aber wer will schon zwischen Mauern duschen? Im Garten ist das viel schöner! Tagsüber scheint die Sonne auf die Haut, abends breitet sich der Sternenhimmel über einem aus und dabei kann man glatt vergessen, dass Wassersparen auch hier eine große Tugend ist.


Dank Solarbag immer warmes Wasser, zumindest wenn niemand vergisst, ihn abends auch wieder aufzufüllen ;-)


Überall im Haus hängen an den Decken diese wunderschönen alten Ventilatoren, Fisch wird natürlich immer auf dem Grill zubereitet und am Abend auf der Veranda mit einem gepflegten Getränk in der Hand lässt es sich herrlich über Gott und die Welt philosophieren. Und das Meeresrauschen oder der Wind sind immer dabei.

@ Unkle Joe and Marco: Thanx a lot for letting me stay here!!!!